Moderne E-Bikes unterscheiden sich dank toller Systemintegration optisch kaum noch von einem unmotorisierten Fahrradmodell. Oftmals gibt sich die elektrifizierte Variante erst auf dem zweiten oder gar dritten Blick als solche zu erkennen. Der Umstieg auf ein E-Bike erfordert dennoch ein wenig Fingerspitzengefühl, da sich die Fahreigenschaften in einigen Aspekten doch merklich unterscheiden. Nicht nur der Antrieb selbst, sondern auch das Fahrverhalten erfordern vom Nutzer eine gewisse Eingewöhnungszeit. Mit unseren Tipps gelingt der unproblematische Ein- und Umstieg auf das E-Bike.

Was ist eine E-Bike Schiebehilfe?

Ratgeber E-Bike Schiebehilfe – Was steckt dahinter und brauche ich diese Funktion wirklich?
Viele E-Bike Antriebssysteme namhafter Hersteller kommen mit einer eingebauten Schiebehilfe. Wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt, soll die Zusatzfunktion den Radfahrer beim Schieben des E-Bikes unterstützen. Doch so selbstverständlich, wie das Thema auf dem ersten Blick wirkt, ist die ganze Geschichte nicht. Wir verraten nachfolgend einige erstaunliche Fakten über die Schiebehilfe.

Wie wechsel ich die Kette am E-Bike?

Moderne E-Bike Motoren sind wahre Kraftpakete! Mit einem Drehmoment, der in den 1950er Jahren so manchem Auto zu Ehren gereicht hätte, zerren besonders Mittelmotoren mit einer unglaublichen Power am Antriebsstrang. Der verbauten Kette kommt als Bindeglied zwischen Motor und Ritzel/Kassette diesbezüglich eine besondere Bedeutung zu.

Wie stelle ich die Sattelhöhe ein?

Für ein effizientes und auf Dauer gelenkschonendes Radfahren ist die ideale Sattelhöhe von entscheidender Bedeutung. Bei einem zu tief positionierten Sattel werden die Knie unnötig belastet, der zu hoch eingestellte Sattel zieht hingegen den Beckenbereich in Mitleidenschaft.

Wie stelle ich das Fahrwerk beim E-Bike ein?

Moderne E-Bikes - insbesondere E-Mountainbikes - verfügen über ein ausgetüfteltes Fahrwerk, das dem Einsatzbereich entsprechend konzipiert ist. Damit das Fahrwerk aber wirklich effizient arbeiten und sein Potential voll ausschöpfen kann, müssen vorab einige Einstellungen an der Gabel und am Dämpfer (falls vorhanden) vorgenommen werden. Mit Hilfe der nachfolgenden Arbeitsschritte kann jeder Fahrer das Fahrwerk seines E-Bikes perfekt an seine Anforderungen anpassen.

Tipps zu den E-Bike Reifen!

Immer mehr E-Bikes rollen auf speziellen E-Bike Reifen, die mit Blick auf die höheren Belastungen und Durchschnittsgeschwindigkeiten des Radfahrens mit eingebautem Rückenwind konzipiert sind. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass E-Bike Reifen im Vergleich zu herkömmlichen Fahrradreifen wesentlich pannensicherer sind.

Tipps zur E-Bike Scheibenbremse!

Als sicherheitsrelevanter Komponente am E-Bike gebührt der Scheibenbremse natürlich erhöhte Aufmerksamkeit. Nur eine ordnungsgemäß gewartete Bremsanlage gewährleistet eine optimale Verzögerung. Nicht alle Arbeiten empfehlen sich hierbei für die Do-It-Yourself Werkstatt, die Kontrolle und der Austausch der Bremsbeläge können jedoch mit etwas handwerklichem Geschick von vielen Radfahrern selbst vorgenommen werden. Wir zeigen wie es geht.

Wie stelle ich die Schaltung beim E-Bike ein?

Eine schlecht eingestellte Gangschaltung kann Dir die schönste Tour ordentlich vermasseln. Springende Gänge, die einfach nicht auf Anhieb sitzen wollen, zehren nicht nur an Deinem Nervenkostüm, sondern setzen auch dem Material zu. Dabei ist die Einstellung der Schaltung kein Hexenwerk und kann mit ein wenig Fingerspitzengefühl von den meisten E-Bikern und Radfahrern selbst vorgenommen werden. Wir zeigen wie es geht.

Frühjahrscheck: Mach dein E-Bike startklar!

Endlich ist es soweit! Die Tage werden länger und die Sonne gewinnt zunehmend an Kraft. So langsam tauen auch unsere Glieder wieder auf und die Lust auf die nächste Tour kommt allmählich in Fahrt. Doch bevor Du Dich mit Deinem E-Bike in neue Abenteuer stürzen kannst, sollte unbedingt ein Frühjahrscheck des Bikes auf dem Programm stehen. Wir zeigen Dir worauf Du hierbei achten musst.

E-Bike: Die richtige Rahmengröße ermitteln

Egal für welches Ebike das Herz auch schlägt, für maximalen Fahrgenuss und ein optimales Sicherheitsgefühl ist die Rahmengröße von entscheidender Bedeutung. Die falsche Rahmengröße kann sogar gesundheitliche Folgen wie zum Beispiel Knieprobleme nach sich ziehen. Kurzum: Der Rahmen muss zum E-Biker passen wie ein gutes Paar Schuhe. Mit unserer Anleitung lässt sich die individuelle Rahmengröße schnell und sicher auch ohne Probefahrt ermitteln.