eBike Abo teurer als Auto-Leasing?

Nicht erst seit der Corona-Krise steht das elektrifizierte Fahrradfahren für umweltbewusste Fortbewegung mit hohem Gesundheits- und Spaß-Faktor. Im urbanen Raum verdrängt das E-Bike daher immer mehr das Auto. Kurze Wege, überfüllte Straßen und die mit dem Auto verbundene Parkplatzsuche veranlasst viele Pendler zum cleveren Umstieg. Eine kostengünstige Alternative zum Neukauf eines E-Bikes bietet eBike Abo.

Zerstören E-Bikes die Natur?

Umweltfreundliche Mobilität mit grünem Daumen gewährleisten moderne E-Bikes der Top-Hersteller. Nachhaltige Rohstoffgewinnung und Rückgewinnung sorgen dafür, dass wertvolle Materialien unter strengen Auflagen geschöpft werden und im Wertstoffkreislauf bleiben. Ein wichtiger Aspekt beim Umweltschutz stellt aber nicht nur der Griff zum Premium E-Bike dar, sondern auch die anschließende Nutzung. Immer öfter geraten vor allem E-Mountainbiker durch ihr zum Teil leider unverantwortliches Handeln ins Visier der Öffentlichkeit.
Immer mehr Mountainbiker steigen von der Tretmühle auf ein starkes E-Mountainbike um. Die Gründe hierfür sind unterschiedlichster Natur. Während die einen lässig über Trails gleiten möchten, bevorzugen die anderen hammerharte Uphills im alpinen Gelände. Doch egal um welche Gruppe es sich auch immer handelt, das Plus an Power eines Mountainbikes mit E-Antrieb begeistert alle Rider. Damit der Umstieg auf das E-Mountainbike perfekt gelingt, haben wir von rebike1 für Dich die wichtigsten Tipps zusammengefasst.

E-Bike Reichweite: Wie weit komme ich mit dem E-Bike?

Beim Kauf eines E-Bikes stellt die Reichweite ein sehr wichtiges Kriterium dar. Abhängig vom Einsatzbereich und den Anforderungen werden vom Käufer hierbei unterschiedliche Maßstäbe gesetzt. Bereits mit der Wahl des Akkus nimmt der Käufer entscheidenden Einfluss auf die mögliche Reichweite. Wieso sich die Angabe der Reichweite der einzelnen E-Bike Modelle dabei nicht exakt angeben lässt, wollen wir in diesem Artikel erklären – und gleichzeitig auch Tipps geben, wie der Aktionsradius bedeutend erweitert werden kann.

Der Fazua Evation E-Bike Antrieb

Das Fazua Evation System hat die Welt der E-Bike Antriebe ordentlich auf den Kopf gestellt. Sowohl das Gesamtgewicht von nur 4,6 Kilogramm als auch die kompakte Bauform, die eine vollständige Integration im Rahmen ermöglicht, setzen nach wie vor Maßstäbe.

Was ist eine E-Bike Schiebehilfe?

Ratgeber E-Bike Schiebehilfe – Was steckt dahinter und brauche ich diese Funktion wirklich?
Viele E-Bike Antriebssysteme namhafter Hersteller kommen mit einer eingebauten Schiebehilfe. Wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt, soll die Zusatzfunktion den Radfahrer beim Schieben des E-Bikes unterstützen. Doch so selbstverständlich, wie das Thema auf dem ersten Blick wirkt, ist die ganze Geschichte nicht. Wir verraten nachfolgend einige erstaunliche Fakten über die Schiebehilfe.
Der Urlaub steht an! Ferne Ziele erscheinen in diesen Zeiten noch weiter weg, wenn nicht gar unerreichbar. Also warum nicht vor der Haustüre oder zumindest in seiner Region den nächsten Urlaub planen. Wir stellen fünf abwechslungsreiche Touren vor, bei denen der Genuss an erster Stelle steht. Egal ob alleine oder mit der Familie, Spaß und atemberaubende Kulissen sind garantiert! Wer die Tour nicht auf eigene Faust planen möchte, findet bei den zuständigen Touristen-Verbänden Hilfe in Form von Broschüren bis hin zu Pauschalangeboten.

Sind E-Bikes für Kinder sinnvoll?

Kaum ein E-Bike Thema wird so kontrovers diskutiert, wie die Frage, ob ein Pedelec für Kinder nun Sinn macht oder nicht. Sicherlich muss nicht jedes Kind über ein Fahrrad mit E-Antrieb verfügen, doch es gibt sehr gute Gründe für eine Tretunterstützung. Wichtig ist wie beim herkömmlichen Fahrrad auch hierbei die Wahl des richtigen Modells. Kinder E-Bikes weisen wesentliche Unterschiede zu den E-Bikes für Erwachsene auf.

Wie sichere ich mein E-Bike vor Diebstahl?

Die stärkste Kette ist bekanntlich immer nur so stark wie das schwächste Glied. Die Schwachstelle eines hochwertigen Fahrradschlosses findet sich meistens nicht bei der Hardware selbst, sondern bei der Handhabung. Um einen möglichst sicheren Diebstahlschutz zu erreichen, müssen ein paar wichtige Regeln beachtet werden. Wir haben die wichtigsten Punkte für Euch zusammengefasst.

Brauche ich eine E-Bike Versicherung?

E-Bikes erfreuen sich einer immer größeren Fangemeinde. Die wachsende Nachfrage an guten und teuren Bikes zeigt sich aber leider auch mit Blick auf die aktuellen Zahlen der Diebstahlstatistik. Nach Angaben des GDV, dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, wurden alleine im Jahr 2018 mehr als 292.000 Fahrräder gestohlen, der Durchschnittswert lag laut des Industrieverbands ZVEI mit 756 Euro pro Fahrrad sieben Prozent höher als im Vorjahr. Den Grund für die Steigerung gibt der GDV mit der wachsenden Beliebtheit von E-Bikes an und empfiehlt zum Schutz vor Diebstahl außerhalb der eigenen vier Wände eine Versicherung.

Ist E-Bike fahren gesund?

Viele Krankheiten beruhen heutzutage auf ein Mangel an Bewegung. Stress im Alltag, fehlende Lust an sportlichen Aktivitäten sowie gesundheitliche Bedenken tragen ihren Teil dazu bei, dass viele Menschen bewusst auf Bewegung verzichten. Leider ist dieser Ansatzpunkt in den meisten Fällen völlig falsch und sorgt sogar für eine weitere Verschlechterung des Allgemeinzustandes. Doch wie lässt sich bewusste Bewegung in den modernen Alltag einbauen? Eine Antwort hierauf ist sicherlich das E-Bike. Elektrifiziertes Radfahren bietet eine Vielzahl an Vorteilen und macht sogar richtig Spaß!

Macht es Sinn, ein günstiges E-Bike zu kaufen?

Zugegeben, günstige Ebikes gibt es wie Sand am Meer. Bereits der Blick in die Prospekte der Discounter offenbart das eine oder andere „Schnäppchen“, welches weder beim Antrieb noch bei der Ausstattung mit verführerischen Versprechungen geizt. Doch beim genauen Hinschauen entpuppt sich das verlockende günstige Ebike Angebot schnell als Enttäuschung. Billige Komponenten und ein schwacher Antrieb mit einer nicht zufriedenstellenden Reichweite sind die Kehrseite des vermeintlichen Ebike Schnäppchens. Wenn Du die hohen Anschaffungskosten für ein nagelneues Bike scheust, solltest Du Dich besser für ein gebrauchtes, aber qualitativ hochwertiges Premium Ebike von rebike1 mit Garantie entscheiden.

Tipps für E-Mountainbike Touren in den Bergen

Kräftezehrende Touren in den Bergen waren früher ambitionierten Mountainbikern vorbehalten. Steile Anstiege mit mehreren hundert Höhenmetern erfordern vom Rider eine sehr gute Kondition, die oftmals über viele Jahre aufgebaut werden muss. Mit einem modernen E-MTB können heute allerdings auch Einsteiger oder konditionell schwächere Biker in den Genuss anspruchsvoller E-Bike Touren im alpinen Gelände kommen. Mit unseren Tipps kannst Du Dich gelassen den Herausforderungen in den Bergen stellen.

Wissenswertes zu den E-Bike Antrieben

Das Herzstück eines E-Bikes bildet das aus E-Motor, Akku und Steuereinheit bestehende E-System. Die größte Aufmerksamkeit wird hierbei meist dem E-Motor geschenkt. Mit diesem Ratgeber wollen wir uns daher dem Antrieb in all seinen Ausführungen und Bauformen beschäftigen. Hier findest Du nicht nur die Antwort auf die Frage, welche E-Bike Motoren es überhaupt gibt, sondern auch welcher Typ für Dich am Besten geeignet ist.

E-Bike Chip-Tuning: Eine verlockende Alternative?!

Es ist wahrlich verlockend! Im Internet finden sich immer wieder Angebote, mit denen die Begrenzung der Tretunterstützung bis 25 km/h bei E-Bikes aufgehoben werden kann. Wieso also nicht bis 40 oder gar 50 km/h den Vorteil der E-Power nutzen? Lohnt sich solch eine Tuning-Maßnahme allerdings wirklich? Wir haben die Antworten auf die brennendsten Fragen!

Aktuelle Förderungen beim Kauf eines E-Bikes

Spezielle Förderprogramme ermöglichen beim Kauf eines E-Bikes deutliche finanzielle Einsparungen. Allen voran schreitet hierbei der Staat, der für privat genutzte Dienstfahrzeuge, zu denen auch Fahrräder und E-Bikes zählen, einen Steuererlass vorsieht.

Tipps für garantierten E-Bike Fahrspaß im Winter!

Der Winter stellt besondere Anforderungen an Radfahrer und Pendler. Nicht nur Nässe und Kälte sorgen für Demotivation, sondern oftmals auch schlechte Sichtverhältnisse. Mit einem modernen E-Bike, hochwertiger Beleuchtung und der passenden Bekleidung steht dem Fahrspaß aber eigentlich nichts im Wege. Mit den folgenden Tipps ist auch in der kalten Jahreszeit Fahrvergnügen garantiert.
Mit dem Beginn der dunklen und kalten Jahreszeit endet für viele Radfahrer traditionell die Bike-Saison. Dabei wartet aber besonders der Herbst und der Winter mit tollen Möglichkeiten zum Radfahren auf. Nicht nur die klare Luft und das tolle Farbenspiel der Natur machen diese Jahreszeit besonders attraktiv.
2 von 3