E-Trekking & City E-Bikes: Könner für den Alltag und darüber hinaus

E-Trekking Bikes scheuen weder den täglichen Weg zur Arbeit noch den wochenlangen Trip durch Skandinavien. Die Alleskönner für Tour und Reise bieten dem Fahrer Komfort, Zuverlässigkeit und Effizienz gleichermaßen. Ermüdungsfreies Radeln gewährleistet die auf Touren ausgelegte Sitzposition sowie die Federgabel. Gegenwind und Berge ringen dem starken E-Motor nur ein müdes Lächeln ab, selbst mit Gepäck lassen sich herausfordernde Wegpassagen leicht meistern. Die montierten Reifen stellen einen optimalen Kompromiss aus Grip, Traktion und Rollverhalten dar. Ein sicheres Vorankommen im öffentlichen Straßenverkehr ermöglicht die StVZO-konforme Ausstattung mit der lichtstarken LED-Beleuchtung. Komplettiert werden E-Trekking Bikes durch praxisorientierte Anbauteile wie Gepäckträger, Schutzbleche und Ständer.

Durch den großen Übersetzungsbereich ermöglichen E-Trekkingräder in jeder Situtation die optimale Trittfrequenz

Unerlässlich für stressfreies und effizientes Touren ist eine präzise funktionierende Schaltung. Ein breit angelegter Übersetzungsbereich ermöglicht in allen Situationen eine optimale Trittfrequenz. Verwendung finden in den meisten Fällen hochwertige Kettenschaltungen von Sram oder Shimano. Stärken dieser Schaltungen sind präzise Schaltvorgänge, eine zuverlässige Funktion sowie ein niedriges Gewicht. Neben den Kettenschaltungen sind bei Touren-Fahrern auch Nabenschaltungen sehr gefragt. Der Vorteil des gekapselten Systems liegt beim geringen Wartungsaufwand und der Unanfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen. Die Nachteile sind das etwas höhere Gewicht und der meist höhere Preis. Zu den beliebtesten Marken-Herstellern von Nabenschaltungen zählen Shimano und Rohloff.

Für höchste Sicherheit auf Touren werden E-Trekkingbikes mit Scheibenbremsen ausgestattet

Dem Thema Bremsen sollte aufgrund des Sicherheitsaspektes natürlich ebenfalls erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden. Marken-Scheibenbremsen begeistern bei jeder Witterung durch eine optimale und sichere Verzögerung des Bikes. Weitere Merkmale der sogenannten Disc-Brakes sind die gute Dosierbarkeit und die Leichtgängigkeit des Bremshebels, wodurch nur sehr wenig Handkraft eingesetzt werden muss. Hydraulische Modelle zeichnen sich gegenüber mechanischen Modellen durch weniger Reibungsverluste aus, was sich wiederum positiv auf die Dosierbarkeit und Bremsleistung auswirkt. Bei den konventionelle Felgenbremsen hat der schwäbische Bremsenspezialist Magura mit dem beliebten Modell HS vor vielen Jahren den Markt revolutioniert. Die Magura HS kombiniert die Leichtgängigkeit und den knackigen Bremspunkt einer Scheibenbremse mit der Unkompliziertheit einer Felgenbremse.

E-Trekking Bikes scheuen weder den täglichen Weg zur Arbeit noch den wochenlangen Trip durch Skandinavien. Die Alleskönner für Tour und Reise bieten dem Fahrer Komfort, Zuverlässigkeit und... mehr erfahren »
Fenster schließen
E-Trekking & City E-Bikes: Könner für den Alltag und darüber hinaus

E-Trekking Bikes scheuen weder den täglichen Weg zur Arbeit noch den wochenlangen Trip durch Skandinavien. Die Alleskönner für Tour und Reise bieten dem Fahrer Komfort, Zuverlässigkeit und Effizienz gleichermaßen. Ermüdungsfreies Radeln gewährleistet die auf Touren ausgelegte Sitzposition sowie die Federgabel. Gegenwind und Berge ringen dem starken E-Motor nur ein müdes Lächeln ab, selbst mit Gepäck lassen sich herausfordernde Wegpassagen leicht meistern. Die montierten Reifen stellen einen optimalen Kompromiss aus Grip, Traktion und Rollverhalten dar. Ein sicheres Vorankommen im öffentlichen Straßenverkehr ermöglicht die StVZO-konforme Ausstattung mit der lichtstarken LED-Beleuchtung. Komplettiert werden E-Trekking Bikes durch praxisorientierte Anbauteile wie Gepäckträger, Schutzbleche und Ständer.

Durch den großen Übersetzungsbereich ermöglichen E-Trekkingräder in jeder Situtation die optimale Trittfrequenz

Unerlässlich für stressfreies und effizientes Touren ist eine präzise funktionierende Schaltung. Ein breit angelegter Übersetzungsbereich ermöglicht in allen Situationen eine optimale Trittfrequenz. Verwendung finden in den meisten Fällen hochwertige Kettenschaltungen von Sram oder Shimano. Stärken dieser Schaltungen sind präzise Schaltvorgänge, eine zuverlässige Funktion sowie ein niedriges Gewicht. Neben den Kettenschaltungen sind bei Touren-Fahrern auch Nabenschaltungen sehr gefragt. Der Vorteil des gekapselten Systems liegt beim geringen Wartungsaufwand und der Unanfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen. Die Nachteile sind das etwas höhere Gewicht und der meist höhere Preis. Zu den beliebtesten Marken-Herstellern von Nabenschaltungen zählen Shimano und Rohloff.

Für höchste Sicherheit auf Touren werden E-Trekkingbikes mit Scheibenbremsen ausgestattet

Dem Thema Bremsen sollte aufgrund des Sicherheitsaspektes natürlich ebenfalls erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden. Marken-Scheibenbremsen begeistern bei jeder Witterung durch eine optimale und sichere Verzögerung des Bikes. Weitere Merkmale der sogenannten Disc-Brakes sind die gute Dosierbarkeit und die Leichtgängigkeit des Bremshebels, wodurch nur sehr wenig Handkraft eingesetzt werden muss. Hydraulische Modelle zeichnen sich gegenüber mechanischen Modellen durch weniger Reibungsverluste aus, was sich wiederum positiv auf die Dosierbarkeit und Bremsleistung auswirkt. Bei den konventionelle Felgenbremsen hat der schwäbische Bremsenspezialist Magura mit dem beliebten Modell HS vor vielen Jahren den Markt revolutioniert. Die Magura HS kombiniert die Leichtgängigkeit und den knackigen Bremspunkt einer Scheibenbremse mit der Unkompliziertheit einer Felgenbremse.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2